Springen Sie direkt:



- A +

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr am 10. März 2018 im DGH

 Feuerwehr

Vorsitzender Heinrich Behlen begrüßte zum Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Welleringhausen die Mitglieder der Feuerwehr und der Jugendabteilung. „Wir können auf ein ereignisreiches Jahr verweisen“ so Behlen, in dessen Mittelpunkt die Neubeschaffung des neuen Einsatzfahrzeuges stand. Im Anschluss gedachte die Versammlung des verstorbenen ehemaligen stellv. Wehrführers Heinrich Wäscher. Er war, aufgrund seiner regen Übungsteilnahme und Mitwirkung am Vereinsleben über Jahrzehnte ein Vorbild für die Feuerwehr. Die Niederschriften der letzten Versammlungen wurden vom Schriftführer Friedrich Behlen verlesen und genehmigt. Wehrführer Stefan Behlen zeigte sich zufrieden mit dem guten Ausbildungstand und freute sich sehr, dass mittlerweile 1 Frau und 8 Männer im Atemschutz ausgebildet sind. Die Wehr musste im Berichtsjahr zu einem Schornsteinbrand ausrücken war zur Beseitigung von Sturmschäden im Einsatz.  Bei verschiedenen Einsatzübungen wurde die die Zusammenarbeit mit den Wehren aus Bömighausen und Neerdar geprobt. Weiterhin hat die Wehr wieder das Welt Cup Skispringen und das Bike Festival durch  Parkplatzeinweisung des Anreiseverkehrs unterstützt. Nach der Einweihung des Gerätehauses im Jahre 2015 konnten wir uns Anfang November 2017 über ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasserbeladung freuen. Das bisherige Einsatzfahrzeug der Welleringhäuser Wehr hatte bereits 30 Jahre auf dem Buckel und wies neben Gebrauchsspuren auch einige technische Mängel auf. Eine Ersatzbeschaffung war somit notwendig. „Mit der erweiterten Beladung haben jetzt weitaus größere Möglichkeiten die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung effektiver zu gestalten“ so Behlen. Dies setze natürlich auch eine intensive Einweisung und Übung voraus, die zum Ende des Jahres und auch in 2018 weitergeführt wird. Jugendwartin Wiebke Pohlmann berichtete über einen Zuwachs von 4 Jugendlichen in der gemeinsamen Jugendfeuerwehr Welleringhausen, Bömighausen und Neerdar. Dank einer Werbeaktion an den Schulen konnten 2 Kinder für die Nachwuchsabteilung gewonnen werden. 1 Jugendlicher ist in die Einsatzabteilung Neerdar übernommen worden. Die Jugendfeuerwehr hat wieder die Weihnachtsbäume eingesammelt. Am Kreiszeltlager in Stormbruch wurden 4 Jugendlichen in Wettbewerben um die Jugendspange mit Bronze und Silber ausgezeichnet. Die Jugendfeuerwehr wünscht sich ein neues Gruppenzelt, da das alte mittlerweile Löcher aufweist. Der Kassenbericht wurde von Thomas Wilmes vorgetragen. Entlastung erteilten die Kassenprüfer Horts Gröticke und Harald Haupt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Jürgen Trachte gewählt. Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl mit seinem Stellvertreter Jürgen Schalk zeichneten Horst Gröticke mit der Ehrennadel des Kurhessischen Feuerwehrverbandes für 40 jähre Vereinszugehörigkeit aus. Mareike Pohlmann erhielt zudem Glückwünsche zur erfolgreichen Teilnahme an einem Atemschutzgeräteträger Lehrgang. In seinem Grußwort erinnerte Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl an die Anfänge den Bedarf- und Entwicklungsplanes für die Feuerwehren. „In Welleringhausen steht ein jetzt ein neues Gerätehaus und das Einsatzfahrzeug wurde ersetzt. Die Welleringhäuser Wehr ist gut ausgebildet und betreibt eine gute Nachwuchsarbeit. Darauf kann die Gemeinde und auch ihr sehr stolz sein“ so Querl. Die Meldeempfänger sind mittlerweile auch auf den Digitalfunk umgestellt. Ortsvorsteher Karl Briehl dankte allen Einsatzkräften für die große Bereitschaft sich ausbilden zu lassen. In der Bürgerschaft hat man sich über das neue Einsatzfahrzeug gefreut und spontan eine Willkommensfeier organisiert. Er erinnerte weiterhin an die Teilnahme des Wettbewerbes Unser Dorf hat Zukunft. Die Jury war bei ihren Rundgang besonders von den ehrenamtlichen Leistungen der Feuerwehr sehr angetan. „Dieser Dienst zum Schutz der Einwohner ist nicht selbstverständlich und verdient großen Respekt“ so Briehl. Die Dorfgemeinschaft ist sich dessen bewusst und wird auch gerne einen Zuschuss für ein Gruppenzelt der Jugendfeuerwehr gewähren. Der stellv. Wehrführer Martin Marquardt gab bekannt, dass die Feuerwehr wieder den Brandsicherheitsdienst beim Osterfeuer über nehmen wird und forderte die Kameraden zur Teilnahme von weiteren Lehrgängen auf. Die offizielle Übergabe des neuen Einsatzfahrzeuges wird im Mai 2018 stattfinden. Weiterhin wird die Feuerwehr einen Brandsicherheitsdienst am 03. Juni beim Hessentag in Korbach übernehmen.

topJump
Impressionen
Bauernhof
Bauernhof
Vermietungen
topJump